News

Jugendsporttag in Winterthur

Früh morgens des Samstags, 11. Mai, reisten die Mädchen und Knaben des TV Flaach nach Winterthur, um am Jugendsporttag des ZTVs anzutreten. Seit Neujahr haben die Leiterinnen und Leiter ihre Schützlinge auf diesen Wettkampf vorbereitet.

Am Vormittag standen die Allround-Wettkämpfe statt. Dabei konnten die Knaben zwei, die Mädchen sogar 10 Auszeichnungen erkämpfen. Leider reichte es für keine Podestplätze, wobei ein Jugikind mit seinem 5. Platz dicht dran war. Anzumerken ist hier noch, dass die Anzahl der teilnehmenden Knaben an einer Hand abgezählt werden konnte^^

Am Nachmittag standen dann die Spielwettkämpfe auf dem Programm. Dabei gelang es dem Mädchen-Team in Linienball in der 5er-Gruppe den 2. Rang zu erspielen.
Noch erfolgreicher verliefen die zuletzt anstehenden Pendelstafetten. Dabei konnten die Mädchen der Kategorie "2014 und jünger" den guten 10. Rang von insgesamt 28 gestarteten Mannschaften erlaufen. Die Mädchen der Kategorie "2011 - 2013" rannten sogar als erstes ins Ziel und standen somit zuoberst auf dem Treppchen.

Herzliche Gratulation an alle Teilnehmenden und ein grosser Dank an die unerschöpfliche Arbeit und Motivation aller Leiterinnen und Leiter!!!


Wettkampfjahr 2024

Der Turnverein Flaach startet an folgenden Wettkämpfen:

11.05. - Jugendsporttag
25.05. - Munot Cup Schaffhausen (Gym / Stufenbarren)
01./02.06. - Regionalmeisterschaft Turbenthal
15./16.06. - Kantonalturnfest Einsiedeln (Einzelwettkampf)
22./23.06. - Kantonalturnfest Einsiedeln (Sektionswettkampf)
24.08. - Wyländer (Damenriege)
31.08. - Turn-, Spiel- und Stafettentag Winterthur Deutweg (Jugend)
01.09. - Turn-, Spiel- und Stafettentag Winterthur Deutweg (Aktive)

Kommt und feuert uns an!!!


Neue allgemeine Vereins-E-Mail-Adressse

Nachdem die Adresse "info@tvflaach.ch" deaktiviert wurde, ist der Verein nun neu über die allgemeine E-Mail-Adresse "info@tvflaach.clubdesk.ch" erreichbar. Das Kontaktformular kann weiterhin verwendet werden. Für die direkte Kontaktaufnahme eines Vorstandsmitglieds findet ihr deren Adressen auf dieser Homepage.


Generalversammlung 2024

Das Turnerjahr 2023 wurde mit der GV Ende Januar 2024 offiziell abgeschlossen. Nebst den ordentlichen Punkten wie Jahresrechnung, Wahlen, Jahresprogramm, etc. wurden auch rückblickend über das KTF 2023 gesprochen. Dabei durften wir einige Zahlen über das Fest von Jost Meier, Mitglied OK KTF 2023, hören.

Der im letzten Jahr neu gewählte Präsident, Leo Fluck, führte die GV mit eiserner Hand und straffem Zeitplan.  Er zeigte jedoch, wie bereits das ganze Jahr durch, dass er die richtige Wahl war!

Die einzige grösse Änderung ergab sich, dass der amtierende Vize-Präsident Marco Frei nach nun 10 Jahren Vorstand seinen Rücktritt bekannt gab. Für das Amt konnte jedoch der motivierte und stets engagierte Turner, Kim Kipfer, gewählt werden, welcher sich bereits als TV-Leiter mit voller Kraft für den Verein einsetzt. Ihm wünscht der ganze Verein einen guten Start im Vorstadnd.


Eishockey-Match gegen den EHC Flaach

Wie gewohnt wird das neue Jahr beim Turnverein mit einem Plausch-Eishockeyspiel gegen den EHC Flaach eröffnet. Dieses Jahr trafen sich am Samstag, 13.01.2024, 13 mutige Schlittschuhfahrer früh morgens und machten sich auf in Richtung Eisfeld Frauenfeld. Leider musste bereits zu Beginn auf zwei Spieler verzichtet werden, da diese etwas zu lange geschlafen hatten.

Voller Elan wurde um jeden Puck gekämpft. Aber es war schnell klar - der EHC war schneller, standhafter, geübter, wendiger, oder schlicht gesagt "klar überlegen". Dennoch konnte der TV 4 Tore erzielen. Philippe Bürgi, Marco Frei und Nico Schneider (2 Mal) konnten den gegnerischen Goalie überlisten. Wobei anzumerken ist, dass zu diesem Zeitpunkt Ramon Peter das gegnerische Tor hütete, damit auch der TV die Chance auf erfolg hatte.

Schlussendlich war es wiederum ein erfolgreicher und spassiger Anlass. Und das Wichtigste, es gab lediglich ein paar blaue Flecken. Der TV freut sich schon auf die nächste Begegnung.


Abendunterhaltung vom 24. & 25. November 2023

"Im Gässli 2" steht ein altehrwürdiges, eher renovierbedürftiges, Haus. Darin wohnt eine kunterbunt gemische WG. Einer davon ist Tobias. Mitarbeiter der Baufirma "Bau mit  Wow", deren Chef Carlos die erwähnte Liegenschaft zu einem Luxus-Tempel umbauen lassen möchte. Carlos beauftragt Tobias, das Projekt umzusetzen. Doch dieser stösst bei seinen Mitbewohner auf grosses Entsetzen, als er mit ihnen über den geplanten Luxusbau spricht. Tobias befindet sich im Zwiespalt: einerseits möchte er seinen Job und somit seine Karriere nicht aufs Spiel setzen, jedoch möchte er auch seine WG-Freunde nicht verlieren. Am Schluss hält Tobias zu seinen Freunden und gemeinsam gelingt ihnen der Kampf gegen die Abrissfahrzeuge von Carlos.

Ein strenges aber erfolgreiches Wochenende ging zu Ende. Die Turnerfamilie durfte mit ihrem abwechslungsreichen und spannenden Programm 3 Mal die vielen Besucherinnen und Besuchern unterhalten und gemeinsam die Abende ausklingen lassen. Vielen Dank für die grosse Unterstützung sämtlicher Besucher sowie auch Sponsoren und Helfer jeglicher Art!

Ein grosser Dank geht auch an sämtliche Riegenleiterinnen und Leiter, welche seit fast einem halben Jahr mit ihren Riegen die Nummern einstudiert haben. Ein weiterer Dank geht an alle, die in der Organisation der Unterhaltung mitgewirkt haben, Sowie dem Chef des ganzen Anlasses, unserem Präsidenten Leo Fluck!

Wir Turnerinnen und Turner des TV Flaach freuen uns bereits jetzt auf die Unterhaltung im kommenden Jahr und würden uns über Ihren Besuch riesig freuen ...

Impressionen der Unterhaltung findet ihr in der Galerie, sobald die Fotos entwickelt, etwas aussortiert und hochgeladen sind.

Für Anregungen, Kritik oder Verbesserungsvorschläge haben wir immer ein offenes Ohr. Sprecht dafür jemanden vom Verein an oder nutzt das Kontaktformular der Homepage.


Schlussturnen vom 17. September

Früh am Sonntagmorgen, für die Einen noch zu Früh am Sonntagmorgen, trafen sich Jung und Alt der Turnerfamilie Flaach bei idealem Wettkampfwetter beim Sportplatz. Die Männerriege richtete sofort die Festwirtschaft ein, die Aktiven stellten die Disziplinen auf und die Jugend nahm am gemeinsamen Einlaufen teil.

Danach startete das Morgenprogramm: ein Plauschwettkampf der Jugendriegen!
Nebst allgemeinen Leichtathletik-Disziplinen mussten sich die Mädchen und Knaben auch bei verschiedensten Geschicklichkeitsspielen und anderweitigen Plauschdisziplinen beweisen. Zur Erholung durften sich alle zum Mittagessen mit Wienerli und Brot stärken.

Am Nachmittag stand dann der grosse Seilzieh-Wettbewerb auf dem Programm. Dafür wurden Gruppen aus sämtlichen Riegen des TV Flaach erstellt. Es wurde anschliessend um jeden Zentimeter gekämpft. Dabei blieb Schweiss und teilweise sogar etwas Blut liegen.

Als Abschluss wurde noch die Rangverkündigung durchgeführt und anschliessend sämtliche Leistungen des Tages gebührend gefeiert und der Sonntagabend noch genossen.


Turn-, Spiel- und Stafettentag (TSST) Deutweg in Winterthur 2023

Die Jugendriegen des TV Flaach reisten am 02. September 2023 gemeinsam nach Winterthur, um am "Düütweg" möglichst viele Auszeichnungen oder sogar Medaillen zu gewinnen. Mit viel Elan und Motivation nahmen die Kinder die Wettkämpfe in Angriff. Schweiss, Tränen und teils auch etwas Blut wurden vergossen. Leider reichte es am Schluss zu keinen Auszeichnungen. Trotzdem dürfen die Leiterinnen und Leiter stolz auf die Leistungen ihrer Schützlingen sein. Sie haben alles gegeben. Jetzt heisst es in der Wintersaison weiter zu trainieren, dass es im kommenden Jahr auf das Treppchen reicht.

Einen Tag später, früh am Sonntagmorgen (03.09.2023) reisten die Aktivriegen an denselben Ort. In den verschiedensten Lauf-, Wurf- und Sprungdisziplinen gaben die Frauen und Männer des TVF vollen Einsatz. Auch in den verschiedenen Stafetten am Nachmittag deselben Tages liefen die Athleten sich die Füsse wund. Am Schluss des Tages durfte sich der Verein doch über zwei Auszeichnungen freuen und erhielten dafür jeweils einen Sack voller Leckereien.
Den Männern gelang mit ihrem 11. Platz im Speerwurf sowie mit dem 13. Rang im Weitsprung jeweils einen Platz in den Auszeichnungsrängen. Dies soll alle für mehr motivieren. Somit sind auch die Leiterinnen und Leiter der Aktivriegen gefordert, um die Athletinnen und Athleten über den Winter in Topform für die kommende Turnsaison zu bringen!


Zürcher Kantonalturnfest im Wyland 2023

Was für ein Fest! Da hat man nicht zuviel versprochen. An zwei Wochenenden wurden diverse Wettkämpfe bei besten Wetterverhältnissen ausgetragen und sämtliche Turnerinnen Turner sowie Gäste kulinarisch auf hohem Niveau verpflegt und gefeiert. Ohne grosse Zwischenfälle und viel Lob aus allen Lagern wurde der gesamte Festplatz bereits wieder aufgeräumt und sämtliche Trägervereine dürfen sich verdient in die Sommerferien begeben. Eindrücke über das ganze Fest findest du unter www.ktf2023.ch

Nebst sämtlichen geleisteten Helferstunden startete auch der TV Flaach aus sportlicher Sicht am KTF.
Am Samstag, 17. Juni starteten 4 Turner im Einzelwettkampf zur Kategorie Leichtathletik 6-Kampf, bei welchem sie in 6 Disziplinen möglichst viele Punkte zu erzielen versuchten. Dabei gelang es Luca Glauser, mit einer Punktzahl von 3492 und somit einem 106. Rang eine Auzeichnung zu gewinnen.
Von knapp über 300 Teilnehmer in dieser Katergorie ergatterten sich weiter Pierick Winzeler den 141., Kai Hess den 252. und Kay Schaffner den 253. Platz. Herzliche Gratulation an Alle.

Am darauffolgenden Samstag, 24. Juni, startete der TV Flaach in den Vereinswettkampf.
Das extra für das KTF einstudierte Gymnastikprogramm konnte wiederum bei bestem Wetter den vielen Zuschauern mit Freude gezeigt werden. Mit insgesamt 36 Turnerinnen und Turner konnte mit viel Herzblut das Einstudierte abgerufen und vorgeführt werden, wobei viel Applaus empfangen werden durfte. Mit Abstand turnte unser Verein von sämtlichen Vereinen in der Katerogrie Gymnastik mit den meisten Personen, was auch viele positive Rückmeldungen seitens Gesamteindruck mit sich brachte. Leider waren die Kampfrichter nicht so beeindruckt, was den 18. uns somit letzten Rang in dieser Kategorie mit einer Note von nur 7.90 einbrachte. Jedoch verliessen die Turnenden dennoch den Platz mit einem grossen Lächeln.
Im dreiteiligen Vereinswettkampf liefen sämtliche anderen Disziplinen in die Wertung ein, wobei alle Teilnehmenden ihr Bestes an den jeweiligen Disziplinen gaben. Aufgrund der vielen Turnerinnen und Turner durften wir im 3-teiligen Vereinswettkampf in der 1. Stärkeklasse antreten, was im Turnerbuissness als Königsklasse gilt. Daher war auch die Konkurenz dementsprechend stark. Daher darf der erturnte 47. Rang bei 55 teilnehmenden Vereinen auch nicht so genau angeschaut werden, sondern eher die einzelne Leistung des Vereins. Gratulation an alle, welche dazu beigetragen haben.

Danach konnte sich der TV Flaach wieder seinen unzähligen Helferstunden widmen, wobei das Fest dennoch nicht zu kurz kam ;-)
Besten Dank an sämtliche Leiterinnen und Leiter, welche den Verein durch die Trainings und Turnfester führten.
Besten Dank an Alle, welche der Durchführung des KTFs beigetragen haben! Ohne euch wäre es nicht möglich gewesen.


Reginalmeisterschaft Fehraltorf 2023

Die RMS ist vorbei und die Turnerinnen und Turner des TV Flaach erholen sich von den Strapazen des langen Wochenendes. Denn schon früh am Samstag Morgen um 6:00 Uhr ging die Reise noch bei angenehm kühlen Temperaturen los in Richtung Fehraltorf. Nach einem intensiven Aufwärmen startete der Wettkampf. Im Vereineinsdreikampf sowie in der Gymnastik als Einteiler wurden von Allen ihre Bestleistungen abgerufen.

Nach dem Wettkampf konnte dann das traumhafte Wetter im Biergarten genossen werden. Als die Sonne untergegangen war, war das Fest jedoch nicht zu Ende. Bis in die Morgenstunden wurde das Turnfest durch Einige genossen, zu Recht: denn am KTF ist die Arbeit als Trägerverein und nicht das Fest selbst Priortät Nr. 1. Darum durfte die RMS in vollen Zügen gelebt werden.

Auch der Sonntag lebte vom schönen Wetter. Der ganze Tag wurde an den verschiedensten Festbänken verbracht, geschwatzt und gelacht. Spät am Abend fand noch die Rangverkündigung statt, wobei leider kein Regionalmeistertitel entgegen genommen werden konnte.

Trotz allem durften sehr gute Resultate bekannt gegeben werden:
9. Rang im 800m-Lauf (von 17 Vereinen)
8. Rang im Fachtest (von 24)
8. Rang im Schleuderball (von 31)
12. Rang im Stufenbarren mit neuem Programm (von 27)
19. Rang im Weitsprung (von 49)

Der Verein bedankt sich vorallem bei den OTs, welche den Verein durch die RMS geführt haben. Weiter gilt ein grosser Dank an das gesamte Leiterteam, welche die Trainings geführt haben.

Nun sind wir bereit für das grosse KTF!!